Ausgewählte Publikationen

Filter:
  • Knobloch, C.; Keck, A.: Wie du mir, so ich dir? - Arbeitsbeziehungen in Apotheken: Teil 5. In: Eins & Drei – Das Filialapotheken-Magazin des Deutschen Apotheker Verlags, Vol 2 (2020) No 2, p. 40-44. Citation Details
  • Knobloch, C.: Die Arbeitsbeziehungen in Einzel- und Filialapotheken - Empirische Untersuchungen vor dem Hintergrund der Agenturtheorie und der Behavioral Agency Theory. 1st Edition. Springer Gabler, Wiesbaden 2020. Full text Citation Details
    Die Arbeitsbeziehungen in Einzel- und Filialapotheken
  • Knobloch, C.; Keck, A.: Voll motiviert! - Arbeitsbeziehungen in Apotheken: Teil 4. In: Eins & Drei – Das Filialapotheken-Magazin des Deutschen Apotheker Verlags, Vol 1 (2019) No 6, p. 42-45. Citation Details
  • Knobloch, C.: Stufen – oder nicht? Wie Sichtwahltreppen in Apotheken wirken. In: AWA Aktueller Wirtschaftsdienst für Apotheker, Vol 44 (2019) No 22, p. 8-9. Citation Details
  • Knobloch, C.; Keck, A.: Information im Fluss - Arbeitsbeziehungen in Apotheken: Teil 3. In: Eins & Drei – Das Filialapotheken-Magazin des Deutschen Apotheker Verlags, Vol 1 (2019) No 5, p. 44-47. Citation Details
  • Knobloch, C.; Keck, A.: Von Zielen und Anreizen - Arbeitsbeziehungen in Apotheken: Teil 2. In: Eins & Drei – Das Filialapotheken-Magazin des Deutschen Apotheker Verlags, Vol 1 (2019) No 4, p. 26-30. Citation Details
  • Schröder, H.: Rechtlicher Markenschutz als Aufgabe der Markenführung. In: Esch, F. -R. (Ed.): Handbuch Markenführung. Wiesbaden 2019, p. 649-671. Citation Details
  • Schröder, H.; Ersöz, S.: Braucht jede Apothekenkooperation eine eigene App? - Eine theoretische und empirische Analyse. In: Bruhn, M.; Hadwich, K. (Ed.): Kooperative Dienstleistungen. Springer Gabler, 2019, p. 575-606. Citation Details
  • Knobloch, C.; Keck, A.: Auf der gleichen Wellenlänge? - Arbeitsbeziehungen in Apotheken. In: Eins & Drei – Das Filialapotheken-Magazin des Deutschen Apotheker Verlags, Vol 1 (2019) No 3, p. 16-21. Citation Details
  • Knobloch, C.: Die Arbeitsbeziehungen in Einzel- und Filialapotheken - eine empirische Untersuchung vor dem Hintergrund der Agenturtheorie und der Behavioral Agency Theory (1). Universität Duisburg-Essen 2019. Full text Citation Details
  • Schröder, H.: Mehr als nur Optik - Warenpräsentation. In: APOTHEKE + MARKETING (2018) No 3, p. 22-26. PDF Citation Details
  • Schröder, H.; Knobloch, C.; Ersöz, S.: Quick Service für Vor-Ort-Apotheken - Status quo und Entwicklungen innovativer Dienstleistungskonzepte. In: Bruhn, M.; Hadwich, K. (Ed.): Service Business Development - Band 1. Springer Gabler, 2018, p. 305-332. Citation Details
  • Schröder, H.; Lich, A. -K.: Location-based Advertising - Wie urteilen Kunden darüber?. In: GmbH, Ayway Media (Ed.): Handbuch Handel mit Zukunft. Bonn 2018, p. 152-156. Full text Citation Details
  • Schröder, H.; König, S.: Was bringen QR-Codes? - Eine empirische Studie zu ihrem Nutzen an Einzelhandelsgeschäften. In: GmbH, Ayway Media (Ed.): Handbuch Handel mit Zukunft. Bonn 2018, p. 147-151. Full text Citation Details
  • Schröder, H.: Category Management im Einzelhandel. In: WiSt – Wirtschaftswissenschaftliches Studium (2018) No 4, p. 11-16. Citation Details
  • Schröder, H.: „Betriebswirtschaftsleere" von Axel Gloger – Wem nützt das Buch?. In: Essener Kontrapunkt, Vol 3 (2018) No 1, p. 1-6. PDF Citation Details
  • Knobloch, C.; Schröder, H.: Vertrauen oder Kontrolle? – Was wirkt besser in der Beziehung zwischen Inhaber und Filialleiter?. In: Deutsche Apotheker Zeitung, Vol 158 (2018) No 11, p. 66-67. Citation Details
  • Knobloch, C.; Schröder, H.: Die Bedeutung von Kontrolle und Vertrauen in Arbeitsbeziehungen. In: Essener DacApo, Vol 4 (2018) No 1. Full text Citation Details
  • Schröder, H.: Category Management - Kundenbedürfnisse erkennen. In: APOTHEKE + MARKETING (2018) No 1, p. 18-22. PDF Citation Details
  • Schröder, H.: Klappern gehört zum Handwerk - Werbung. In: APOTHEKE + MARKETING (2018) No 4, p. 11-16. PDF Citation Details
  • Schröder, H.; König, S: QR-Codes im stationären Einzelhandel zur Anbindung an die digitale Welt – eine empirische Bestandsaufnahme. In: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (2017) No 5, p. 568-584. Full text Citation Details
  • Schröder, H.: Preispolitik - Auf den richtigen Dreh kommt es an. In: APOTHEKE + MARKETING (2017) No 4, p. 20-24. PDF Citation Details
  • Schröder, H.; Knobloch, C.; Ersöz, S.: Plattformen externer Dienstleister – ein Ansatz zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Vor-Ort-Apotheken. In: Essener DacApo, Vol 3 (2017) No 2, p. 1-17. Full text Citation Details
  • Schröder, H.: Wissen gewinnen - Marktforschung für Apotheken. In: APOTHEKE + MARKETING (2017) No 3, p. 28-32. PDF Citation Details
  • Knobloch, C.; Schröder, H.: Ohne Kontrolle ist alles nichts – Die Kennzahlen für die Sicht- und Freiwahl im Blick. In: Essener DacApo, Vol 3 (2017) No 1, p. 1-7. Full text Citation Details
  • Schröder, H.; Lich, A. -K.: Digitale Dienstleistungen im stationären Einzelhandel als Antwort auf die Herausforderungen durch Online-Shops. In: Bruhn, M.; Hadwich, K. (Ed.): Dienstleistungen 4.0: Konzepte - Methoden - Instrumente. Band 1. Forum Dienstleistungsmanagement. Springer Gabler, Wiesbaden 2017, p. 483-510. doi:10.1007/978-3-658-17550-4 Full text Citation Details
  • Knobloch, C.; Schröder, H.: Kennzahlen für Platzierung und Lagerhaltung - Ohne Kontrolle ist alles nichts (Teil 2). In: AWA Aktueller Wirtschaftsdienst für Apotheker, Vol 42 (2017) No 14, p. 8-10. Citation Details
  • Knobloch, C.; Schröder, H.: Kennzahlen für Sicht- und Freiwahl im Blick - Ohne Kontrolle ist alles nichts (Teil 1). In: AWA Aktueller Wirtschaftsdienst für Apotheker, Vol 42 (2017) No 13, p. 7-9. Citation Details
  • Schröder, H.: Gut geführt ist viel gewonnen - Management und Controlling. In: Apotheker Plus, Vol 31 (2017) No 13. PDF Citation Details
  • Schröder, H.: Strategisch denken - Apothekenmarketing. In: Apotheker Plus, Vol 31 (2017) No 8. PDF Citation Details
  • Schröder, H.: Strategisch denken - Basiswissen zu Apothekenmarketing. In: APOTHEKE + MARKETING (2017) No 1, p. 20-24. PDF Citation Details
  • Schröder, H.: Gut geführt - Basiswissen Management und Controlling. In: APOTHEKE + MARKETING (2017) No 1, p. 34-38. PDF Citation Details
  • Schröder, H.: Wissen gewinnen - Marktforschung für Apotheken. In: APOTHEKE + MARKETING (2017) No 3, p. 28-32. PDF Citation Details
  • Schröder, H.: Preispolitik - Auf den richitgen Dreh kommt es an. In: APOTHEKE + MARKETING (2017) No 4, p. 20-24. PDF Citation Details
  • Knobloch, C.; Nünning, C.: Der Prinzipal und sein Agent in der Apotheke - Eine nobelpreiswürdige Theorie für die Arbeitsbeziehung zwischen Apothekeninhaber und Filialleiter. In: Deutsche Apotheker Zeitung, Vol 156 (2016) No 50, p. 22-28. Citation Details
  • Knobloch, C.; Nünning, C.: Die Prinzipal-Agent-Theorie als Instrument für die Analyse der Arbeitsbeziehung zwischen Apothekeninhaber und Filialleiter. In: Essener DacApo, Vol 2 (2016) No 4, p. 1-12. Full text Citation Details
  • Schröder, H.: Benchmarking. In: Zollondz, H. -D.; Ketting, M.; Pfundtner, R. (Ed.): Lexikon Qualitätsmanagement. 2nd Edition. Oldenbourg, Berlin, Boston 2016, p. 77-80. Citation Details
  • Schröder, H.: Category Management. In: Zollondz, H. -D.; Ketting, M.; Pfundtner, R. (Ed.): Lexikon Qualitätsmanagement. 2nd Edition. Oldenbourg, Berlin, Boston 2016, p. 136-140. Citation Details
  • Schröder, H.; Knobloch, C.: Das Potenzial der Freiwahl nutzen - Zur Bewirtschaftung des apothekenüblichen Ergänzungssortiments. In: Deutsche Apotheker Zeitung, Vol 156 (2016) No 26, p. 52-56. Citation Details
  • Schröder, H.; Knobloch, C.: Das Potenzial der Freiwahl nutzen - Zur Bewirtschaftung des apothekenüblichen Ergänzungssortiments. In: Essener DacApo, Vol 2 (2016) No 3, p. 1-7. Full text Citation Details
  • Knobloch, C.; Schröder, H.: Wie erfolgreich ist Ihre Sichtwahl?. In: Pharmazeutische Zeitung, Vol 161 (2016) No 23, p. 42-48. Full text Citation Details
  • Knobloch, C.; Schröder, H.: Das Potenzial der Sichtwahl nutzen - Kennzahlengesteuerte Sortimentsverbesserung in der Apotheke. In: Essener DacApo, Vol 2 (2016) No 2, p. 1-9. Full text Citation Details
  • Knobloch, C.; Schröder, H.: A wie App – Digitale Wege, um Kunden zu gewinnen. In: APOTHEKE + MARKETING (2016) No 1, p. 15-18. Full text Citation Details
  • Knobloch, C.; Schröder, H.: Apps für Apothekenkunden. In: Essener DacApo, Vol 2 (2016) No 1, p. 1-10. Full text Citation Details
  • Schröder, H.; Jäger, D.: Online-Shops im Einzelhandel – von Produktanbietern zu Problemlösern. In: Bruhn, M.; Hadwich, K. (Ed.): Servicetransformation: Entwicklung vom Produktanbieter zum Dienstleistungsunternehmen. Forum Dienstleistungsmanagement. Springer Fachmedien, Wiesbaden 2016, p. 697-724. doi:10.1007/978-3-658-11097-0 Full text Citation Details
  • Schröder, H.: Kundencontrolling im Einzelhandel. In: Controlling (2016) No 1/2016, p. 4-10. Citation Details
  • Schröder, H.: Einkauf kann Spaß machen - gern mit digitaler Unterstützung. In: LebensmittelPraxis (2015) No 15, p. 18-19. Citation Details
  • Schröder, H.; Knobloch, C.: Wie Kunden in Apotheken einkaufen: Wissen erlangen über das Kundenverhalten – auch für Apotheken sinnvoll. In: Deutsche Apotheker Zeitung, Vol 155 (2015) No 42, p. 22-28. Citation Details
  • Schröder, H.; Knobloch, C.: Wie Kunden in Apotheken einkaufen. In: Essener DacApo, Vol 1 (2015) No 2, p. 1-9. Full text Citation Details
  • Schröder, H.; König, S.: Pure Player setzen meist auf den Versand - Händler, die ihre Lebensmittel nur via Online-Shop offerieren, sind bei den Logistiklösungen konservativ.. In: LebensmittelPraxis (2015) No 10, p. 20-21. Full text Citation Details
  • Schröder, H.; Hofmann, S.; König, S.: QR-Codes an Schaufenstern und Fassaden im stationären Einzelhandel - eine Bestandsaufnahme in zwei Städten. In: Deutscher Dialogmarketing Verband e. V. (Ed.): Dialogmarketing Perspektiven 2014/2015. Springer Gabler, Wiesbaden 2015, p. 261-275. Citation Details
  • Schröder, H.; König, S.: Logistikmix ist bei Pure Playern nicht angesagt - Händler, die Lebensmittel nur online vertreiben, liefern entweder selbst aus oder versenden - der Mix ist selten.. In: LebensmittelPraxis (2015) No 9, p. 20-21. Full text Citation Details
  • Schröder, H.; Knobloch, C.: Erst rechnen, dann rotieren: Kosten beim Lieferservice im Blick behalten. In: APOTHEKE + MARKETING (2015) No 5, p. 14-17. Full text Citation Details
  • Barth, H.; Hartmann, M.; Schröder, H.: Betriebswirtschaftslehre des Handels. 7th Edition. Springer Gabler, Wiesbaden 2015. Citation Details
    Betriebswirtschaftslehre des Handels
  • Schröder, H.; König, S.: Wie gestalten hybride Handelssysteme ihren Online-Vertrieb von Lebensmitteln? - Der Schwerpunkt liegt auf der Auslieferung. In: LebensmittelPraxis, Vol 2015 (2015) No 19, p. 16-17. PDF Citation Details
  • Schröder, H.; Knobloch, C.: Wenn eine Apotheke den Rezeptdienst von Ordermed nutzen möchte, sollte sie vorher rechnen!. In: Essener DacApo, Vol 1 (2015) No 1, p. 1-9. Full text Citation Details
  • Schröder, H.; Jäger, D.: Kundenorientierte Preisstruktur - Ein vernachlässigtes Handlungsfeld. In: planung & analyse (2015) No 2, p. 50-51. Citation Details
  • Schröder, H.; König, S.: Können Filialunternehmen auch "multichannel" - Wie arbeiten Filialunternehmen im Internet? Eine Studie der Universität Duisburg-Essen gibt Antworten. In: LebensmittelPraxis (2015) No 6, p. 16-17. Citation Details
  • Schröder, H.; Lauderbach, S.: Kommunikationscontrolling im Handel. In: Esch, F.-R.; Langner, T.; Bruhn, M., (Hrsg.), Handbuch Controlling der Kommunikation, Vol 2015 (2015), p. 659-688. Citation Details
  • Schröder, H.: Zur Abgrenzung von Märkten im Lebensmittelhandel – Empirische Ergebnisse aus Haushaltspanels und Befragungen. In: Oberender, P. (Ed.): Wettbewerbsprobleme im Lebensmitteleinzelhandel. Berlin 2014, p. 83-108. Citation Details
  • Schröder, H.: Rein oder draußen bleiben? – Apotheken-Kooperationen mit Zukunft – welche und wie viele?. In: Deutsche Apotheker Zeitung (2014) No 17, p. 64-67. Citation Details
  • Schröder, H.: Zum guten Umgang mit Shopper Research. In: Markenartikel (2014) No 1-2, p. 50-53. Citation Details
  • Barth, K.; Schröder, H.: Was ist los mit der Losgröße im Handel? - Einige Anmerkungen zur optimalen Bestellmenge und ihren Randbedingungen. In: Crockford, G.; Ritschel, F.; Schmieder, U. -M. (Ed.): Handel in Theorie und Praxis, Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Dirk Möhlenbruch. Wiesbaden 2013, p. 165-182. Citation Details
  • Schröder, H.: Standortentscheidungen von Online-Händlern. In: Wirtschaftswissenschaftliches Studium (2013) No 7, p. 363-370. Citation Details
  • Schröder, H.; Mennenöh, J.: Zur Abgrenzung von sachlich relevanten Märkten im Einzelhandel mit Lebensmitteln - eine empirische Analyse von Drogerieartikeln und Getränken. In: Wirtschaft und Wettbewerb (2013) No 6, p. 575-590. Citation Details
  • Schröder, H.; Mennenöh, J.: Zur Abgrenzung von sachlich relevanten Märkten im Lebensmitteleinzelhandel - ein Plädoyer für mehr empirische Forschung, dargestellt an ausgewählten Beispielen. In: Crockford, G.; Ritschel, F.; Schmieder, U. -M. (Ed.): Handel in Theorie und Praxis, Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Dirk Möhlenbruch. Wiesbaden 2013, p. 97-113. Full text Citation Details
  • Schröder, H.; Möller, H.: Die Kommunikationspolitik in einer Kooperation mit Einzelhandelsbetrieben - dargestellt am Beispiel von Genossenschaften. In: Meyer, J. -A. (Ed.): Kommunikation kleiner und mittlerer Unternehmen, Jahrbuch der KMU-Forschung und -Praxis. Köln 2013, p. 201-222. Citation Details
  • Schröder, H.: Category Management. In: Zentes, J.; Swoboda, B.; Morschett, D.; Schramm-Klein, H. (Ed.): Handbuch Handel. 2nd Edition. Wiesbaden 2013, p. 527-541. Citation Details
  • Schröder, H.: Wie kriminell sind Category Manager?. In: Absatzwirtschaft (2013) No 3, p. 31-35. Full text Citation Details
  • Schröder, H.: Category Management - Gefahren für den Wettbewerb?. In: Markenartikel (2013) No 3, p. 70-73. Citation Details
  • Schröder,  H.; König, S.: Food online - E-Commerce im Lebensmittelvertrieb. Neuwied 2013. Citation Details

    Erstmals für den deutschen Markt sind mit dem neuen Branchenreport die Anbieterstrukturen im Food Online-Handel (Lebensmitteln inkl. Drogerieartikel) untersucht worden. Über 60 Online-Shops von Einzelhändlern, Filialisten, Herstellern und Pure Playern hat der Lehrstuhl für Marketing & Handel an der Universität Duisburg-Essen dafür detailliert unter die Lupe genommen. Analysiert wurde in dem aktuellen Marktüberblick u. a., mit welchen Logistik- und Bezahlkonzepten die einzelnen Shop-Betreiber arbeiten, wie sie Frische- und Tiefkühlprodukte vermarkten und welche Kooperationspartner sie einbinden. Die Ergebnisse sind jeweils in einem Shop-spezifischen Übersichtstableau zusammengefasst. Ob und welche Food Online-Shops sich in Zukunft behaupten, wie sich also die Spreu vom Weizen trennt, machen die Autoren Univ.-Prof. Dr. Hendrik Schröder und Sophie König zuallererst daran fest, wie groß der Grad der Professionalität eines E-Commerce-Konzeptes ist und welchen Mehrwert ein Shop seinen Kunden bietet.

    Erwerben können Sie den Branchenreport hier.

  • Schröder, H.: Kooperation - auch für Apotheken eine strategische Option? - Teil II: Von Marken und Zentralen.. In: Apotheker Zeitung (2013) No 8, p. 4-4. Citation Details
  • Schröder, H.: Kooperationen - auch für Apotheken eine strategische Option? - Teil II: Von Marken und Zentralen. In: Apotheker Zeitung (2013) No 8, p. 4-4. Citation Details
  • Schröder, H.: Kooperation - auch für Apotheken eine strategische Option? - Teil I: Von vertikalen und horizontalen Netzwerken. . In: Apotheker Zeitung, Vol 2013 (2013) No 7, p. 6-6. Citation Details
  • Schröder, H.: Kooperationen - auch für Apotheken eine strategische Option? - Teil I: Von vertikalen und horizontalen Netzwerken. In: Apotheker Zeitung (2013) No 7, p. 6-6. Citation Details
  • Steiner, J.: Vertrieb - Sales Management in der Konsumgüterindustrie. UTB, 2013. Citation Details
  • Schröder, H.: Is Cash & Carry Wholesale a Separate Market? - Results from an Empirical Study. In: Applied Economics Quarterly Vol. 58. No 1 (2012), p. 71-89. Citation Details
  • Steiner, J.: Preispromotions sind Gottes Weg, dir zu sagen, dass du zu viel Geld hast!?. In: Jahrbuch Marketing (2012), p. 86-89. PDF Citation Details
  • Schröder, H.: Ist der Cash & Carry-Großhandel ein eigenständiger Markt? - Antworten aus einer empirischen Untersuchung. In: Wirtschaft und Wettbewerb, Vol 92 (2012) No 9, p. 819-832. Citation Details
  • Schröder, H.: Die Eignung der Begriffsdefinitionen von Erscheinungsformen im Handel zur Abgrenzung von sachlich relevanten Märkten - dargestellt an Beispielen des Großhandels und des Einzelhandels mit Lebensmitteln. In: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Vol 64 (2012) No 6, p. 644-661. Citation Details
  • Alt, F.; Shirazi, A. S.; Schmidt, A.; Mennenöh, J.: Increasing the user’s attention on the web: Using implicit interaction based on gaze behavior to tailor content. In: Proceedings of the 7th Nordic Conference on Human-Computer Interaction, NordiCHI’12 (2012). Citation Details
  • Schröder, H.; Clausen, V.; Behr, A. (Ed.): Essener Beiträge zur empirischen Wirtschaftsforschung - Festschrift für Prof. Dr. Walter Assenmacher. Wiesbaden 2012. Citation Details
  • Ahlert, D.; Kenning, P.; Olbrich, R.; Schröder, H.: Vertikale Preis- und Markenpflege im Kreuzfeuer des Kartellrechts. Springer Gabler, Forum Vertriebs- und Handelsmanagement 2012. Citation Details

    Voraussetzung für die Funktionsfähigkeit des Wettbewerbs ist, dass sich möglichst vielfältige, konkurrierende Angebotskonzeptionen auf dem Markt positionieren und die Verbraucher umwerben. Werden bestimmte Handlungsmöglichkeiten, die z.B. auf vertikaler Kooperation, Preis- und Markenpflege basieren, untersagt, vermindern sich Angebotsvielfalt und damit die Verbraucherwohlfahrt. 

    Wettbewerbsbeschränkungen zu verhindern oder diesen vorzubeugen, ist die Aufgabe kartellrechtlicher Interventionen. Für sämtliche Reglementierungen der unternehmerischen Handlungsfreiheit im Wettbewerb gilt der allseits anerkannte Leitsatz, dass sie in regelmäßigen Zeitabständen auf den Prüfstand der (De-)Regulierung gehören. 

     

    Das vorliegende Forum bündelt vertiefende Grundsatzbeiträge zu wettbewerbstheoretischen, wettbewerbspolitischen und wettbewerbsrechtlichen Aspekten des vertikalen Marketings sowie Fachvorträge und Statements von Experten aus der Praxis, die sich kontrovers mit der vertikalen Preis- und Markenpflege auseinander setzen. 

  • Schröder, H.: Handelsmarketing - Strategien und Instrumente für den stationären Einzelhandel und für Online-Shops. 2nd Edition. Wiesbaden 2012. Citation Details


    Wo intensiver Wettbewerb herrscht, sind Kreativität und Ideenreichtum gefragt. Dies gilt vor allem für den Einzelhandel mit Konsumgütern. Zahlreiche Anbieter werben mit verschiedenen Geschäftsformen um die Gunst der Verbraucher, bei Lebensmitteln ebenso wie bei Bekleidung, Haushaltsgeräten, Unterhaltungselektronik, Computern oder Bau- und Heimwerkerprodukten. Die Verbraucher können nicht nur aus einer umfangreichen Produktpalette wählen, sondern auch entscheiden, ob sie ihren Bedarf in Discountern, Supermärkten, Fachmärkten, Warenhäusern oder anderen Einkaufsstätten decken wollen. Die Vielzahl und die Vielfalt an Angeboten werfen die Frage auf, welche Instrumente ein Handelsunternehmen einsetzen kann, um die Verbraucher von den Vorteilen seines Angebotes zu überzeugen. Das vorliegende Lehrbuch bietet einen Überblick über die einzelnen Schritte, mit denen ein Einzelhändler seine Marketing-Instrumente gestalten kann. Neu in der 2. Auflage (die 1. Auflage ist bei Redline mi erschienen): Firmenbeispiele aus der Praxis sowie eine ausführliche Darstellung der Marketing-Instrumente für Online-Shops.

    Kaufen

  • Schröder, H.; Rödl, A.: Was sind Kunden den Einzelhändlern in der Lebensmittelbranche wert? - Antworten aus den Daten eines Haushaltspanels. In: Schröder, H.; Clausen, V.; Behr, A. (Ed.): Essener Beiträge zur empirischen Wirtschaftsforschung, Festschrift für Prof. Dr. Walter Assenmacher. Springer Gabler Verlag, Wiesbaden 2012, p. 273-292. Citation Details
  • Schröder, H.; Leyke-Hess, U.; Erzmoneit, B.: Leistungen von Apotheken im Urteil der Kunden - Fallbeispiel zur lokalen Marktforschung. In: Marketing Review St. Gallen (2012) No 6, p. 48-53. Citation Details
  • Schröder, H.: Category Management in der Gruppenfreistellungsverordnung 2010 – eine Gefahr für die kooperative Markenführung. In: Ahlert, D.; Olbrich, R.; Kenning, P.; Schröder, H. (Ed.): Vertikale Preis- und Markenpflege im Kreuzfeuer des Kartellrechts, Forum Vertriebs- und Handelsmanagement. Wiesbaden 2012, p. 129-154. Citation Details
  • Schröder, H.: Praktiken zur Steigerung der Effektivität und der Effizienz in der Distribution. In: WiSt – Wirtschaftswissenschaftliches Studium, Vol 41 (2012) No 03, p. 120-126. Citation Details
  • Schröder, H.; Lauderbach, S.: Der Einsatz von Social Media im Einzelhandel - eine Bestandsaufnahme und Analyse des Kundendialogs. In: Deutscher Dialogmarketing Verband e. V. (Ed.): Dialogmarketing Perspektiven 2011/2012, Tagungsband 6. wissenschaftlicher interdisziplinärer Kongress für Dialogmarketing. Wiesbaden 2012, p. 153-182. Citation Details
  • Schröder, H.; Kristes, S.: Ungeplante Käufe. In: Markenartikel (2011) No 11, p. 116-118. PDF Citation Details
  • Ahlert, D.; Kenning, P.; Olbrich, R.; Schröder, H.: Vielfalt durch Gestaltungsfreiheit im Wettbewerb. C. H. Beck, München 2011. Citation Details

    "Vielfalt durch Gestaltungsfreiheit im Wettbewerb!"
    Ein ökonomisches Manifest zur Deregulierung der Konsumgüterdistribution

    Die vorliegende Schrift basiert auf den Ergebnissen der Münsteraner Distributions- und Handelsforschung, die sich seit dem Jahr 1975 in ihrem Forschungsschwerpunkt „Marketing, Recht und Wettbewerb“ mit der wettbewerbsrechtlichen Problematik des vertikalen Marketings disziplinübergreifend befasst. In zahlreichen Studien zur Erforschung exzellenter Wertschöpfungssysteme hat sich der zwischen Industrie und Handel koordinierte Marktauftritt als einer der zentralen Erfolgsfaktoren herausgestellt. Diese Erkenntnisse konnte durch unsere „interdisziplinäre Markenforschung“ untermauert werden: Insbesondere in den neurowissenschaftlichen Forschungsarbeiten, in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Münster, ist die große Bedeutung der stufenübergreifenden Markenführung für die Herausbildung starker Marken deutlich geworden. Koordinierter Marktauftritt und stufenübergreifend gesteuerte Markenkommunikation setzen Gestaltungsfreiheiten in der Wertschöpfungskette voraus, die durch wettbewerbsrechtliche Reglementierungen schon seit längerem erheblich eingeschränkt werden.

    Den aktuellen Anlass unseres Manifestes bilden die jüngsten Entwicklungen in der deutschen und europäischen Kartellrechtspraxis, welche bedenkliche Ansätze einer Überreglementierung der Konsumgüterdistribution sichtbar machen. Diese Entwicklungen verwundern umso mehr, als aus der ökonomischen Perspektive längst genau das Gegenteil, nämlich die umfassende Deregulierung, als überfällig angesehen werden muss. Das Autorenteam, eine Gruppe von Marketingprofessoren aus der besagten Schule der „Münsteraner Distributions- und Handelsforschung“, steht dieser unnötigen Verschärfung kartellrechtlicher Interventionen äußerst skeptisch gegenüber und zeigt auf, wie sich die immer wieder vorgetragenen Rechtfertigungsgründe für staatliche Eingriffe in das vertikale Marketing entkräften lassen.

    Die Problematik der wettbewerbspolitischen und wettbewerbsrechtlichen Interventionen im vertikalen Beziehungsfeld zwischen Handel und Industrie wird aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet:

    Dieter Ahlert präsentiert einen disziplinübergreifenden, konzeptionellen Beitrag zur leitbildgerechten (De-)Regulierung des vertikalen Marketings und berichtet über den neuesten Stand der wirtschaftswissenschaftlichen Analyse de lege ferenda.

    Peter Kenning würdigt die kartellrechtliche Reglementierung der vertikalen Preis- und Markenpflege aus Verbrauchersicht auf der Basis einer informationsökonomisch fundierten, repräsentativen empirischen Erhebung und vertieft den Aspekt der Behavioral Economics.

    Rainer Olbrich und Gundula Grewe fokussieren auf die Lebensmitteldistribution und arbeiten insbesondere die Konsequenzen der rechtlichen Ungleichbehandlung der unterschiedlichen Organisationstypen von Wertschöpfungssystemen für den Wettbewerb und die Verbraucherwohlfahrt heraus.

    Hendrik Schröder setzt sich nach umfassenden empirischen Recherchen in der Unternehmenspraxis kritisch mit der kartellrechtlichen Reglementierung der Kooperationskonzepte zwischen Industrie und Handel, insbesondere des vertikalen Category Managements, auseinander.

  • Schröder, H.: Lean Management im Handel oder: die Steigerung der Effizienz in der Distribution. In: WiSt – Wirtschaftswissenschaftliches Studium (2011) No 9, p. 440-446. Citation Details
  • Schröder, H.; Bohlmann, A.; Witek, M.; Zaharia, S.: Informieren und Kaufen bei Multichannel-Retailern – empirische Untersuchungen zum Verhalten der Endkunden. In: Deutscher Dialogmarketing Verband e. V. (Ed.): Dialogmarketing Perspektiven 2010/2011 - Tagungsband 5. wissenschaftlicher interdisziplinärer Kongress für Dialogmarketing. Gabler, Wiesbaden 2011, p. 149-176. Citation Details

    Es gibt eine Reihe empirischer Studien, die das Verhalten der Kunden von Multichannel- Retailern untersuchen. Einige Studien betrachten mehrere Multichannel-Retailer, ohne die Besonderheiten der einzelnen Händler zu berücksichtigen, wie z. B. die Art und die Anzahl der Kanäle und die Vermarktungskonzepte. Wir sprechen uns dafür aus, die Marktauftritte der einzelnen Firmen als moderierende Variablen zu formulieren, wenn mehrere Multichannel-Retailer in einer Untersuchung erhoben werden. Im Übrigen ist es sinnvoll, einzelne Firmen zum Gegenstand einer detaillierten Untersuchung zu machen. Hierzu legen wir die Ergebnisse aus zwei Branchen vor.

  • Schröder, H.; Kristes, S.: Out of Stock und Out of Shelf - Richtig gemessen und richtig beurteilt?. In: Markenartikel (2011) No 1-2, p. 57-59. Citation Details
  • Schröder, H.; Witek, M.: Zur Bedeutung des Katalogkanals (Mailorder-Channel) für einen Multichannel-Retailer – Antworten geben die Kaufmotive. In: Ahlert, D.; Kenning, P.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Ed.): Multichannel-Management, Jahrbuch zum Vertriebs- und Handelsmanagement 2010/2011. Frankfurt am Main 2010, p. 73-101. Citation Details
  • Chiwitt, U.: Kapitalismus - eine Liebeserklärung - Warum die Marktwirtschaft uns allen nützt. Weinheim 2010. Citation Details
    Kapitalismus - eine Liebeserklärung

    Unser Wirtschaftssystem hat es nicht immer leicht. Heftige Attacken, Abgesänge und Schwarzmalerei sind keine Seltenheit. Man könnte auch sagen: "Der Kapitalismus hat ein ernsthaftes Imageproblem." Ein Großteil der Deutschen lehnt ihn sogar rigoros ab. Doch ist der Kapitalismus wirklich eines der scheinbar größten Übel der Geschichte oder lassen sich die gängigen Vorurteile doch eher auf mangelnde Beschäftigung mit dem Thema und fehlendes Wissen zurückführen?
     
    Ulrich Chiwitt bringt uns die Vorzüge des Kapitalismus wieder näher, ohne die Probleme außen vor zu lassen. Dabei geht es nicht nur um die materiellen Möglichkeiten und Chancen im Kapitalismus sondern vor allem auch um die ideellen, moralischen und sozialen Vorzüge, die deutlich machen sollen, dass es entgegen aller Vorurteile gerade der "Kleine Mann" ist, der vom Kapitalismus profitiert.
    Anhand 37 gängiger Thesen und Vorurteile gegen den Kapitalismus, die in 7 Themenschwerpunkte (Politik,Wohlstand, Freiheit, Gerechtigkeit, Umwelt, Globalisierung, menschliche Natur) gegliedert sind, entlarvt der Autor die häufigsten Irrtümer und ermöglicht es seinen Lesern sich in Zukunft fundiert und objektiv mit unserer derzeitigen Wirtschaftsordnung auseinanderzusetzen.

    Kaufen

  • Schröder, H.; Kristes, S.: Innovative Sortimente im Einzelhandel - Wie breit, wie tief, wie hoch?. In: Rudolph, T. (Ed.): Der Schweizer Handel 2010 - Mit Innovationen wachsen. Aachen 2010, p. 117-124. Citation Details
  • Schröder, H.; Ehrmann, S.: Customer Relationship Management im Mittelstand - Eine empirische Analyse der Ziele und Implikationen für die Umsetzung. In: Meyer, J. -A. (Ed.): Strategien von kleinen und mittleren Unternehmen: Jahrbuch der KMU-Forschung und -Praxis 2010. 1st Edition. Eul Verlag, Lohmar, Köln 2010, p. 249-272. Citation Details
  • Alt, F.; Sahami Shirazi, A.; Legien, S.; Schmidt, A.; Mennenöh, J.: Creating Meaningful Melodies from Text Messages. In: Proceedings of NIME 2010: New Interfaces for Musical Expression. ACM, Sydney, Australia (2010). PDF Citation Details
  • Ahlert, D.; Kenning, P.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Ed.): Multichannel-Management: Jahrbuch Vertriebs- und Handelsmanagement 2010/2011. Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main 2010. Citation Details
  • Schröder, H.: Das Amazon-Prinzip. In: Lebensmittelpraxis (2010) No 12, p. 18-19. PDF Citation Details

    Die Differenzierung der Verkaufsförderungsmaßnahmen nimmt zu, angetrieben durch bessere Kundendaten und vielfältige Formen der digitalen Werbemedien.

  • Rödl, A.: Kundenbewertung im Lebensmitteleinzelhandel - Die Analyse von Kundenpotenzialen mit Haushaltspaneldaten (1). Eul Verlag, 2010. Citation Details
  • Schröder, H.: Point of Purchase-Marketing im Einzelhandel – Weniger Shopper Confusion, mehr Shopper Convenience. In: Group, Sti (Ed.): Greif zu und kauf mich – Display als Erfolgsmotor für Marken und Handel. Frankfurt am Main 2010, p. 134-147. Citation Details
  • Mennenöh, J.; Kristes, S.; Alt, F.; Sahami, A.; Schmidt; A.; Schröder., H.: Customer Touchpoints im stationären Einzelhandel – Potenzial von Pervasive Computing. In: Marketing Review St. Gallen, Vol 27 (2010) No 2, p. 37-42. PDF Citation Details

    Je mehr individuelle Leistungen die Kunden verlangen, desto mehr Informationen benötigen die Anbieter.  Während die Händler im Distanzgeschäft über personalisierte Daten ihrer Kunden und vor allem im Online-  Shop über Bewegungsdaten verfügen, hat der stationäre Einzelhandel noch erhebliche Datenlücken.  Diese Lücken kann man mit einer Pervasive-Computing-Umgebung schließen. Neue Customer Touch-  points liefern Informationen darüber, wer bei ihm einkauft und wie der Einkauf durchgeführt wird. 

  • Ahlert, D.; Olbrich, R.; Kenning, P.; Schröder, H. (Ed.): Editorial "Retail Branding", International Journal of Distribution and Retail Management, (37) Suppl. 11. 2009. Citation Details
    Editorial "Retail Branding", International Journal of Distribution and Retail Management, (37) Suppl. 11

    Retail branding plays a decisive role in successful retail management. In times of increasing competition, stagnating demand, and increased complexity, providers have recognized that retail chains can no longer stand out from the crowd only by varying assortments, visual merchandising, or prices. Therefore, retail branding offers a successful approach for building a distinctive profile. In response to the changing marketplace, this special issue draws on new perspectives from retail branding in order to bring readers to the present state of research. Moreover, the objective of the special issue is to introduce new research approaches and ideas for an efficient management of retail brands that are important for theory and practice. We are pleased that this issue includes conceptual papers and empirical works as well as case studies, and that it addresses the two main aspects of retail branding – store brands and private label management.


    Retail branding plays a decisive role in successful retail management. In times of increasing competition, stagnating demand, and increased complexity, providers have recognized that retail chains can no longer stand out from the crowd only by varying assortments, visual merchandising, or prices. Therefore, retail branding offers a successful approach for building a distinctive profile. In response to the changing marketplace, this special issue draws on new perspectives from retail branding in order to bring readers to the present state of research. Moreover, the objective of the special issue is to introduce new research approaches and ideas for an efficient management of retail brands that are important for theory and practice. We are pleased that this issue includes conceptual papers and empirical works as well as case studies, and that it addresses the two main aspects of retail branding – store brands and private label management.

  • Alt, F.; Balz, M.; Kristes, S.; Sahami Shirazi, A.; Schmidt, A.; Mennenöh, J.; Schröder, H.; Goedicke, M.: Adaptive User Profiles in Pervasive Advertising Environments (Best Paper Award). In: Tscheligi, M.; de Ruyter, B.; Markopoulus, P.; Wichert, R.; Mirlacher, T.; Meschtscherjakov, A. (Ed.): Ambient - Proceedings of the 3rd European Conference on Ambient Intelligence (AmI '09). Springer Berlin / Heidelberg, Salzburg, Austria 2009, p. 276-286. PDF Citation Details

    Nowadays modern advertising environments try to provide more efficient ads by targeting costumers based on their interests. Various approaches exist today as to how information about the users’ interests can be gathered. Users can deliberately and explicitly provide this information or user’s shopping behaviors can be analyzed implicitly. We implemented an advertising platform to simulate an advertising environment and present adaptive profiles, which let users setup profiles, based on a selfassessment, and enhance those profiles with information about their real shopping behavior as well as about their activity intensity. Additionally we explain how pervasive technologies such as Bluetooth can be used to create a profile anonymously and unobtrusively.

  • Druwen, I.; Ehrmann, S.; Eifler, P.; Kristes, S.; Leyke, U.; Mennenöh, J.; Möller, N.: Dimensionen, Determinanten und Auswirkungen der SCHRÖDERNESS - Eine empirische Analyse. In: Journal of Professoral Research, Vol 50 (2009), p. 50-71. PDF Citation Details

    Obwohl sich mittlerweile eine Reihe von Arbeiten in der Psychologie mit der Konzeptualisierung der menschlichen Persönlichkeit beschäftigt und dabei auch die Bedeutung der Persönlichkeits-Dimensionen für verschiedene Aspekte des akade-mischen und ökonomischen Miteinanders untersucht haben, liegt bislang keine Übertragung dieser Erkenntnisse auf die SCHRÖDERNESS von Personen vor. Der vorliegende Beitrag schließt diese unfassbare Lücke. Auf der Basis von For-schungsarbeiten, die das „Big Five"-Modell der Persönlichkeitsstruktur postulieren, und auf der Grundlage von qualitativen Interviews wird der Versuch unternommen, einen theoretischen Orientierungsrahmen für die SCHRÖDERNESS-Dimensionen sowie eine absolut reliable, valide und verallgemeinerbare Skala zu entwickeln, die es ermöglicht, diese Dimensionen zu messen. Aufbauend darauf testen die Autoren erste Hypothesen zu den Determinanten und Auswirkungen der SCHRÖDERNESS. Die Autoren leiten aus den resultierenden Erkenntnissen eine Reihe von Hand-lungsempfehlungen für zukünftige Lehrstuhlmitarbeiter ab und geben diesen mit der SCHRÖDERNESS-Skala ein wertvolles Instrument an die Hand.

  • Ahlert, D.; Olbrich, R.; Kenning, P.; Schröder, H. (Ed.): Sortimentsstrategien in Industrie und Handel - Jahrbuch Vertriebs- und Handelsmanagement 2008/2009. Frankfurt am Main 2009. Citation Details
  • Schröder, H.; Bohlmann, A.: Die Entstehung von wahrgenommenen Kaufrisiken bei Kunden in Mehrkanalsystemen des Einzelhandels. In: Schröder, H.; Olbrich, R.; Kenning, P.; Evanschitzky, H. (Ed.): Distribution und Handel in Theorie und Praxis - Festschrift für Prof. Dr. Dieter Ahlert. Wiesbaden 2009, p. 431-465. Citation Details
  • Schröder, H.; Olbrich, R.; Kenning, P.; Evanschitzky, H. (Ed.): Distribution und Handel in Theorie und Praxis - Festschrift für Prof. Dr. Dieter Ahlert. Wiesbaden 2009. Citation Details

    Mit diesem Buch würdigen die Autoren das wissenschaftliche Werk von Universitätsprofessor Dr. Dieter Ahlert. Die Verfasser haben seine Ausbildung, seine Forschung oder die Anwendung seiner Forschungsergebnisse begleitet und greifen mit ihren Beiträgen verschiedene Facetten der Arbeitsgebiete von Dieter Ahlert auf.
    Dazu gehören Aspekte der Gestaltung von Instrumenten des Handelsmarketing ebenso wie Themen der Markenführung, des Category Managements, des Controlling und der Corporate Social Responsibility – stets aus der Perspektive von Distribution und Handel. Noch recht jung sind die Themen des Netzwerkmarketing und der Neuroökonomik.
    Der Sammelband beleuchtet aktuelle Entwicklungen und Diskussionen dieser Forschungsgebiete. 

  • Schröder, H.: Wann sich Kooperationen für Apotheker lohnen. In: Apotheken Manager, Vol 62 (2009) No 1/09, p. 11-13. Citation Details
  • Schröder, H.; Groth, F.; Mennenöh, J.: Eye-Tracking im Einzelhandel - Ein Leitfaden für die Blickaufzeichnung. In: Marketing Review St. Gallen, Vol 25 (2008) No 6, p. 38-43. PDF Citation Details

    Wissenschaft und Praxis sind oft an der Frage interessiert, welche Artikel an welcher Stelle in einem Regal platziert werden sollen. Die Antwort hierauf können nicht allein Abverkaufsdaten geben. Vielmehr gilt es zu untersuchen, wie sich Kunden vor dem Regal verhalten und wie sie die Warenplatzierungen wahrnehmen. Ein Instrument zur Messung der Aufnahme und Verarbeitung von Informationen ist das Eye-Tracking. Die Blickaufzeichnung erlaubt es, das Such- und Orientierungsverhalten am Regal mit den Augen der Kunden zu sehen und nachzuverfolgen. Um aussagekräftige Ergebnisse aus einer Eye-Tracking-Studie zu erhalten, sind einige Anforderungen zu erfüllen, die dieser Beitrag aufzeigt und in einem Leitfaden zusammenstellt.

  • Schröder, H.: Wie Marken erfolgreich gesteuert werden. In: Ag, Markant (Ed.): Faszination Zukunft – Erfolgreiches Handeln im 21. Jahrhundert. Gaggenau 2008, p. 114-121. PDF Citation Details
  • Schröder, H.; Zaharia, S.: Linking multi-channel customer behavior with shopping motives - An empirical investigation of a German retailer. In: Journal of Retailing and Consumer Services, Vol 15 (2008), p. 452-468. Citation Details
    Linking multi-channel customer behavior with shopping motives

    Operating multiple channels, in store as well as non-store, allows a retailer to cater to the different shopping motives of its customers.This research into the buying behavior of 525 customers of a multi-channel retailer that operates five channels in Germany shows thatmost customers use only one channel within a buying process, selecting the channel that best satisfies their shopping motives in eachsituation. Based on exploratory qualitative and quantitative research, this study identifies five shopping motives: ‘‘recreationalorientation’’, ‘‘convenience orientation’’, ‘‘independence orientation’’, ‘‘delivery-related risk aversion’’ and ‘‘product- and paymentrelatedrisk aversion’’. In the majority of the store channels examined in this study (chain stores and bakeries), single-channel usersprimarily look to satisfy emotional and social needs. Single-channel users of non-store channels (catalogue and online-shop) look forconvenience and strive for independence. Multi-channel users, who obtain their information from the online-shop and then make theirpurchase in the chain store, are combining the independence of online-shop information with the reduction of risks associated withbuying products in the chain store. These findings can be used to develop recommendations for managing the individual channels.r 2008 Elsevier Ltd. All rights reserved.

  • Schröder, H.; Eberle, V.; Möller, N.: Grundlagen der Handelsbetriebslehre. In: Häberle, S. (Ed.): Lexikon der Betriebswirtschaftslehre im Wissenschaftsverlag Oldenbourg. München, Wien 2008, p. 531-534. Citation Details
  • Schröder, H.; Eberle, V.; Möller, N.: Handelsforschung. In: Häberle, S. (Ed.): Lexikon der Betriebswirtschaftslehre im Wissenschaftsverlag Oldenbourg. München, Wien 2008, p. 534-537. Citation Details
  • Zimmermann, G.: Videobeobachtung im stationären Einzelhandel: Eine empirische Analyse zum Kundenverhalten am Point of Purchase (1). Eul Verlag, 2008. Citation Details
  • Schröder, H.: Vertragliche Vertriebssysteme. In: Köhler, R.; Küpper, H. -U.; Pfingsten, A. (Ed.): Handwörterbuch der Betriebswirtschaft. 6th Edition. Stuttgart 2007, p. 1929-1937. Citation Details
  • Schröder, H.: Intelligente Preispolitik: Keine Angst vor Discount-Gruppen. In: Pharma Rundschau (2007), p. 21-21. Citation Details
  • Schröder, H.; Bohlmann, A.: Kaufrisiken und Risikoreduktionsmaßnahmen der Kunden von Multichannel-Retailern. In: Wirtz, B. (Ed.): Multi-Channel-Marketing. Gabler, Wiesbaden 2007, p. 103-123. Citation Details
  • Schröder, H.; Behrens, A.; Strohmer, A.: Effektive Rabattstrategien - Preismodellierung für optimierte Abverkäufe. In: Hämmerling, A. (Ed.): Kompendium der Schuhwirtschaft, Jahrbuch für Handel, Industrie und Dienstleister 2008. Frankfurt am Main 2007, p. 138-141. PDF Citation Details
  • Ahlert, D.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Ed.): Shopper Research, Kundenverhalten im Handel - Jahrbuch zum Vertriebs- und Handelsmanagement 2007. Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main 2007. Citation Details
    Shopper Research, Kundenverhalten im Handel
  • Schröder, H.; Möller, N.; Zimmermann, G.: Die Analyse des Such- und Entscheidungsverhaltens von Kunden im stationären Einzelhandel - ein Vergleich ausgewählter Beobachtungsmethoden. In: Ahlert, D.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Ed.): Shopper Research, Kundenverhalten im Handel - Jahrbuch zum Vertriebs- und Handelsmanagement 2007. Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main 2007, p. 156-172. Citation Details
  • Bohlmann, A.: Das wahrgenommene Kaufrisiko der Kunden in Mehrkanalsystemen des Einzelhandels - Eine theoretische und empirische Analyse (1). Eul Verlag, Köln 2007. Citation Details
  • Barth, K.; Hartmann, M.; Schröder, H.: Betriebswirtschaftslehre des Handels. 6th Edition. Wiesbaden 2007. Citation Details
    Betriebswirtschaftslehre des Handels
  • Schröder, H.; Möller, N.; Zimmermann, G.: Die Messung der Wahrnehmung von Warenplatzierung mit Hilfer der Videobeobachtung und der Blickaufzeichnung - dargestellt am Beispiel der Warengruppe Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel. In: Schuckel, M.; Toporowski, W. (Ed.): Theoretische Fundierung und praktische Relevanz der Handelsforschung. DUV, Wiesbaden 2007, p. 257-282. Citation Details
  • Schröder, H.; Zaharia, S.: Informations- und Entscheidungsverhalten der Kunden von Multichannel-Retailern. In: Wirtz, B. (Ed.): Multi-Channel-Marketing. Gabler, Wiesbaden 2007, p. 81-101. Citation Details
  • Schröder, Hendrik: Mit Category Management die Kleinfläche profilieren. In: APOTHEKEN dialog, Vol 3 (2007) No 01/07, p. 9-11. PDF Citation Details
  • Schröder, H.: Intelligente Preispolitik. In: PharmaRundschau (2007) No 10/07. PDF Citation Details
  • Schröder, H.; Schettgen, G.: Multi-Channel-Retailing und kundenbezogene Erfolgsrechnung. In: Thexis (2006) No 4, p. 43-47. Citation Details
  • Schröder, H.; Schettgen, G.: Anforderungen an das Handelscontrolling vor dem Hintergrund von Basel II. In: Controlling (2006) No 4, p. 185-192. PDF Citation Details
  • Zaharia, S.: Multi-Channel-Retailing und Kundenverhalten - Wie sich Kunden informieren und wie sie einkaufen (1). Eul Verlag, Köln 2006. Citation Details
  • Schröder, H.; Schettgen, G.: Zur Entwicklung des Kundencontrolling im deutschen Bekleidungseinzelhandel. In: Controller Magazin (2006) No 3, p. 274-278. Citation Details
  • Schröder, H.; Rödl, A.: Wenn die Datenmine zur Goldgrube wird - Was uns Kundendaten über das Kaufverhalten verraten. In: Essener Unikate (2006) No 29, p. 54-67. PDF Citation Details
  • Schröder, H.; Rödl, A.: Category Management - Kooperative Sortimentspolitik. In: Zentes, J. (Ed.): Handbuch Handel. Wiesbaden 2006, p. 567-595. PDF Citation Details
  • Schröder, H.: Handelscontrolling in Theorie und Praxis - Konzeptionelle Grundlagen und Umsetzung. In: Reinecke, S.; Tomczak, T. (Ed.): Handbuch Marketingcontrolling. Wiesbaden 2006, p. 1047-1076. Citation Details
  • Schröder, H.; Zaharia, S.: Kaufmotive und Nutzungsverhalten von Kunden in einem Mehrkanalsystem des Einzelhandels. In: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (2006) No 1, p. 77-93. Citation Details
  • Schröder, H.: Sortimentscontrolling im Lebensmittel-Einzelhandel - 10 Thesen zu einer besseren Managementunterstützung. In: Thexis (2006) No 2, p. 22-25. PDF Citation Details
  • Ahlert, D.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Ed.): Wissensmanagement in Vertrieb, Handel und Unternehmensnetzwerken - Jahrbuch zum Vertriebs- und Handelsmanagement 2006. Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main 2006. Citation Details
  • Schröder, H.: Das Conjoint-Profit-Modell - theoretisch zu wenig, praktisch problematisch. In: Die Unternehmung (2005) No 5, p. 457-460. Citation Details
  • Berghaus, N.: Eye-Tracking im stationären Einzelhandel - Eine empirische Analyse der Wahrnehmung von Kunden am Point of Purchase (1). Lohmar, Köln 2005. Citation Details
    Eye-Tracking im stationären Einzelhandel
  • Schröder, H.: Markenschutz als Aufgabe der Markenführung. In: Esch, F. -R. (Ed.): Moderne Markenführung. Wiesbaden 2005, p. 351-377. Citation Details
  • Schröder, H.; Berghaus, N.: Blickaufzeichnung der Wahrnehmung am Regal - Methodendemonstration am Beispiel Süßgebäck. In: Trommsdorff, V. (Ed.): Handelsforschung. Stuttgart 2005, p. 315-335. Citation Details
    Blickaufzeichnung der Wahrnehmung am Regal
  • Schröder, H.: Multichannel-Retailing. Berlin 2005. PDF Citation Details
    Multichannel-Retailing
  • Ahlert, D.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Ed.): Netzwerke in Vertrieb und Handel - Jahrbuch Vertriebs- und Handelsmanagement . Frankfurt am Main 2005. Citation Details
    Netzwerke in Vertrieb und Handel
  • Schröder, H.; Berghaus, N.; Zimmermann, G.: Das Blickverhalten der Kunden als Grundlage für die Warenplatzierung im Lebensmitteleinzelhandel. In: Der Markt (2005) No 1, p. 31-43. PDF Citation Details
  • Schröder, H.: Category Management am Beispiel des Lebensmittelhandels. In: ANZAG Magazin (2005) No 01/05, p. 38-40. PDF Citation Details
  • Schröder, H.: Category Management auf Kleinflächen: Kundeninformationen als unabdingbare Basis. In: ANZAG Magazin, Vol 57 (2004), p. 30-32. Citation Details
  • Großweischede, M.: Collaborative Category Management on the Internet - Basics to Create and Manage Consumer-Focused Assortments in Online-Shops. In: Kracklauer, A.; Mills, Q. D.; Seifert, D. (Ed.): Collaborative Customer Relationship Management - Taking CRM to the Next Level. Springer, Heidelberg 2004, p. 229-253. Citation Details
    Collaborative Category Management on the Internet
  • Schröder, H.; Ahlert, D.: Absicherung von Markenstrategien durch das Marketing-Rechts-Management. In: Bruhn, M. (Ed.): Handbuch Markenführung. Wiesbaden 2004, p. 2421-2448. Citation Details
  • Schröder, H.: Schutz der Herstellermarke vor dem Handelsmarketing - Probleme und Lösungsansätze des vertikalen Markenschutzes. In: Bruhn, M. (Ed.): Handbuch Markenführung. Wiesbaden 2004, p. 2471-2500. Citation Details
  • Schröder, H.: Rechtliche Probleme im Rahmen von Markenstrategien - dargestellt an ausgewählten Fällen. In: Bruhn, M. (Ed.): Handbuch Markenführung. Wiesbaden 2004, p. 2393-2420. Citation Details
  • Schröder, H.: Wie sicher ist die Position eines Herstellers als Category Captain? - Kooperation zwischen Handel und Industrie aus der Perspektive von Prinzipal und Agent. In: Huber, F. (Ed.): Strategien und Trends im Handelsmanagement. München 2004, p. 231-249. Citation Details
  • Schröder, H: Sortimentserfolgsrechnungen im Handel - Warum das Conjoint Profit-Modell nicht hält, was es verspricht, und was es zu tun gilt. In: Die Unternehmung (2004) No 4, p. 477-492. Citation Details
  • Schröder, H.; Schettgen, G.: Kundencontrolling in Mehrkanalsystemen des Einzelhandels. In: Controller Magazin (2004) No 4, p. 373-377. Citation Details
  • Schröder, H.; Schettgen, G: Kundenbezogene Erfolgsrechnung im Multichannel Retailing. In: Controlling, Vol 16 (2004) No 7, p. 377-384. Citation Details
  • Ahlert, D.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Ed.): Jahrbuch Vertriebs- und Handelsmanagement 2004 - Internationalisierung von Vertrieb und Handel. Frankfurt am Main 2004. Citation Details
    Jahrbuch Vertriebs- und Handelsmanagement 2004
  • Schröder, H.; Block, T.: Internationales Category Management und die Rolle der Marktforschung im Europäischen Markt. In: Ahlert, D.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Ed.): Jahrbuch Vertriebs- und Handelsmanagement 2004 - Internationalisierung von Vertrieb und Handel. Frankfurt am Main 2004. Citation Details
  • Schröder, H.; Rödl, A.: Der Nutzen von Transaktionsdaten für das Handelsmarketing in: Trommsdorff. In: Handelsforschung. Köln 2004, p. 519-538. PDF Citation Details
  • Schröder, H.; Rödl, A.; Schmiegelt, N: Die Steuerung von Handelsmarken als Aufgabe des Category Managements - Wie geeignet sind Daten aus einem Verbraucherpanel?. In: Ahlert, D.; Evanschitzky, H.; Hesse, J.; Salfeld, A. (Ed.): Exzellenz in Markenmanagement und Vertrieb. Wiesbaden 2004, p. 147-163. PDF Citation Details
    Die Steuerung von Handelsmarken als Aufgabe des Category Managements
  • Schröder, H.: Category Management am Beispiel des Lebensmittelhandels. In: ANZAG Magazin, Vol 56 (2003), p. 38-40. Citation Details
  • Großweischede, M.: Warengruppenmanagement sichert nachhaltige Wettbewerbsvorteile - Hintergrund zum Category Management-Prozess. In: Absatzwirtschaft online (2003). Citation Details
  • Rödl, A.: Der Customer Lifetime Value von Kunden des Lebensmittel-Einzelhandels als Steuerungsgröße im Category Management. In: Schröder, H. (Ed.): Category Management: Aus der Praxis für die Praxis - Konzepte - Kooperationen - Erfahrungen. Frankfurt am Main 2003, p. 197-217. PDF Citation Details
    Der Customer Lifetime Value von Kunden des Lebensmittel-Einzelhandels als Steuerungsgröße im Category Management
  • Berghaus, N.: Blickaufzeichnung zur Gewinnung kundenbezogener Daten für das Category Management. In: Schröder, H. (Ed.): Category Management: Aus der Praxis für die Praxis - Konzepte - Kooperationen - Erfahrungen. Frankfurt am Main 2003, p. 171-195. Citation Details
  • Schröder, H.: Virtuelle Werbung - Formen, Ziele und rechtliche Fragen. In: WiSt - Wirtschaftswissenschaftliches Studium (2003) No 3, p. 161-165. Citation Details
  • Schröder, H.: Der Hersteller als Category Captain in der Kooperation zwischen Industrie und Handel - eine Analyse im Licht der Prinzipal-Agenten-Theorie. In: Ahlert, D.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Ed.): Jahrbuch zum Vertriebs- und Handelsmanagement 2003 - Marktstrategische Veränderungen in der Hersteller-Handels-Dyade. Frankfurt am Main 2003, p. 335-352. Citation Details
  • Schröder, H.; Schettgen, G.: Zur Bedeutung des Kundencontrolling im deutschen Bekleidungseinzelhandel - Wie bekannt ist der Kunde tatsächlich. In: Controller Magazin (2003) No 1, p. 4-6. Citation Details
  • Schröder, H.; Feller, M.; Rödl, A.: Leistungen des Controlling für eine kundenorientierte Sortimentsgestaltung im Lebensmittel-Einzelhandel. In: Krey, A. (Ed.): Handelscontrolling. Hamburg 2003, p. 145-199. PDF Citation Details
  • Schröder, H. (Ed.): Category Management: Aus der Praxis für die Praxis - Konzepte - Kooperationen - Erfahrungen. Frankfurt am Main 2003. Citation Details
    Category Management: Aus der Praxis für die Praxis
  • Schröder, H.: Category Management - Eine Standortbestimmung. In: Schröder, H. (Ed.): Category Management: Aus der Praxis für die Praxis - Konzepte - Kooperationen - Erfahrungen. Frankfurt am Main 2003, p. 11-38. Citation Details
  • Schröder, H.; Geister, S.: Internationales Category Management im europäischen Einzelhandel - Anforderungen und Gestaltung. In: Schröder, H. (Ed.): Category Management: Aus der Praxis für die Praxis - Konzepte - Kooperationen - Erfahrungen. Frankfurt am Main 2003, p. 63-76. Citation Details
  • Schröder, H.; Eigen, C.; Mehling, K.: Die Rolle des After-Sales-Service in der Partievermarktung - Empirische Ergebnisse einer Konsumentenbefragung. In: Trommsdorff, V. (Ed.): Handelsforschung 2003 - Neue Erkenntnisse für Praxis und Wissenschaft des Handels. Köln 2003, p. 171-190. Citation Details
  • Meister, H.; Lausberg, I.; Walger, M.; Kießling, J.; von Wedel, H.: Identifying the needs of elderly hearing impaired persons - importance and utility of hearing aid attributes. In: Eur Arch Otorhinolaryngol (2002). Citation Details
  • Schröder, H.; Schettgen, G.: Kundencontrolling im Bekleidungseinzelhandel - Eine empirische Analyse im stationären Einzelhandel und im Versandhandel. Arbeitspapier Nr. 11. Essen 2002. PDF Citation Details
  • Großweischede, M.: Kooperatives Category Management im Internet - Grundlagen und Prozess der kundenorientierten Sortimentssteuerung für Online-Shops. In: Kracklauer, A.; Mills, Q. D.; Seifert, D. (Ed.): Kooperatives Kundenmanagement – Wertschöpfungspartnerschaften als Basis erfolgreicher Kundenbindung. Wiesbaden 2002, p. 248-282. Citation Details
  • Großweischede, M.; Meineke, C. .; Locher, D.: Steuern Sie Online-Shops mit dem Blick des Kunden. In: Absatzwirtschaft (2002) No 6, p. 48-53. Citation Details
  • Meister, H.; Lausberg, I.; Walger, M.; von Wedel, H.: Determining the importance of fundamental hearing aid attributes. In: Otology & Neurotology (2002) No 23, p. 457-462. Citation Details
  • Lausberg, I.: Kundenpräferenzen für neue Angebotsformen im Einzelhandel - Eine Analyse am Beispiel von Factory Outlet Centern (1). Essen 2002. PDF Citation Details

    - Dipl.-Kff. Isabel Lausberg -

    Die Evolution von Betriebsformen im Handel ist ein marktwirtschaftliches Phänomen, das in starkem Maße von der Veränderung der Kundenpräferenzen getrieben wird. Neue Angebotsformen setzen sich durch, wenn sie den Nutzen für die Kunden erhöhen, alte Formen werden verdrängt, wenn sie es versäumen, sich auf geänderte Kundenwünsche einzustellen.

    Eine Reihe von wissenschaftlichen Ansätzen setzt sich mit dem Wandel im Handel auseinander. Die konkrete Beurteilung der Erfolgsaussichten neuer Angebotsformen auf der Basis von Konsumentenurteilen ist mit Hilfe dieser Ansätze jedoch nicht möglich. Die vorliegende Arbeit schlägt vor, zur Untersuchung der Wahl und des Wandels von Betriebsformen Methoden der Präferenzmessung heranzuziehen. Ziel ist es, auf der Basis von (hypothetischen) Entscheidungen der Konsumenten mögliche Bestimmungsgründe zur Wahl neuer Angebotsformen aufzuzeigen. In einer empirischen Untersuchung werden am Beispiel von Factory Outlet Centern die Konsumentenpräferenzen für diese in Deutschland neue Betriebsform gemessen.

    Methodisch untersucht die Dissertation, wie ein präferenzorientierter Erklärungsansatz für die Wahl neuer Angebotsformen aussehen kann, welche Verfahren zur Analyse von Wahlentscheidungen zugunsten neuer Angebotsformen geeignet sind, und inwieweit die Adaptive Conjoint-Analyse ein geeignetes Instrument zur Messung von Präferenzen für innovative Betriebsformen darstellt. Inhaltlich ermittelt die empirische Untersuchung den Konsumentennutzen von FOC im Vergleich mit anderen Betriebsformen, sie mißt den Nutzen verschiedener Kundensegmente und analysiert das potentielle Kundenprofil von FOC.

    Die Analyse des Konsumentenverhaltens wird ergänzt durch eine schriftliche Befragung von in Deutschland ansässigen Bekleidungsherstellern hinsichtlich der erwarteten Kundenwirkungen sowie der geplanten Nutzung der Fabrikverkaufszentren.

    Die Arbeit zeigt die Anwendbarkeit der Adaptiven Conjoint-Analyse für Wahlentscheidungen im Handel sowie die Besonderheiten, die sich für die Untersuchungsobjekte Einkaufsstätten und Betriebsformen ergeben. Für die Entwicklung der FOC in Deutschland legen die Ergebnisse die Schlußfolgerung nahe, daß es nicht zu der – je nach Sichtweise erhofften oder befürchteten – Revolution in der deutschen Einzelhandelslandschaft kommen wird.

  • Schröder, H.: Handelsmarketing - Methoden und Instrumente im Einzelhandel. München 2002. Citation Details
  • Schröder, H.; Großweischede, M.: Sortimentsgestaltung in Mehrkanal-Systemen des Einzelhandels. In: der markt, Vol 41 (2002) No 2-3, p. 80-96. Citation Details
  • Schröder, H.; Zimmermann, G.: Lieferkosten-Modelle im Electronic Retailing - Eine Bestandsaufnahme aus der Sicht der Anbieter und der Nachfrager. In: Ahlert, D.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Ed.): Jahrbuch Handelsmanagement 2002 - Eletronic Retailing. Frankfurt am Main 2002, p. 337-361. Citation Details
  • Schröder, H.: Informationsbarrieren und Kaufrisiken - Womit Electronic Shops ihre Kunden belasten. In: Möhlenbruch, D.; Hartmann, M. (Ed.): Der Handel im Informationszeitalter, Konzepte - Instrumente - Umsetzung, Festschrift für Klaus Barth zum 65. Geburtstag. Wiesbaden 2002, p. 273-295. Citation Details
  • Schröder, H.; Feller, M.; Schuck, A.: Wie erfolgreich ist CRM tatsächlich? - Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. In: Ahlert, D.; Becker, J.; Knackstedt, R.; Wunderlich, M. (Ed.): Customer Relationship Management im Handel. Berlin, Heidelberg, New York 2002, p. 397-422. Citation Details
  • Lausberg, I.; Schröder, H.; Rödl, A.: Factory Outlet Center: Braucht die Industrie diesen Vertriebskanal?. In: Textilwirtschaft (2001) No 11, p. 48-49. Citation Details
  • Meister, H.; Lausberg, I.; Walger, M.; von Wedel, H.: Using conjoint analysis to examine the importance of hearing aid attributes. In: Ear & Hearing (2001) No 2, p. 142-150. Citation Details
  • Feller, M.: Informationen über das Kaufverhalten als Grundlage zur Steuerung von Categories im Lebensmitteleinzelhandel. In: Ahlert, D.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Ed.): Jahrbuch Handelsmanagement 2001 - Vertikales Marketing und Markenführung im Zeichen von Category Management. Frankfurt 2001, p. 203-232. PDF Citation Details
  • Meister, H.; Lausberg, I.; Walger, M.; Kießling, J.; von Wedel, H.: Modelling relationships between various domains of hearing aid provision. In: Audiology & Neuro-Otology (2001). Citation Details
  • Meister, H.; Lausberg, I.; Walger, M.; von Wedel, H.: Determining the importance of fundamental hearing aid attributes. In: Otology & Neurotology (2001). Citation Details
  • Mehling, K.: Category Management in der Partievermarktung - Herausforderungen an die wirtschaftsstufenübergreifende Vermarktung von Aktionswaren. In: Ahlert, D.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Ed.): Jahrbuch Handelsmanagement. Frankfurt am Main 2001, p. 233-260. Citation Details
  • Schröder, H.: Intransparenz und Kaufrisiken beim Electronic Shopping - Was E-Retailer über die Kunden im B2C-Bereich wissen sollten. Arbeitspapier Nr. 9. 2001. PDF Citation Details
  • Großweischede, M.: Category Management im eRetailing - Konzeptionelle Grundlagen und Umsetzungsansätze am Beispiel der Lebensmittelbranche. In: Ahlert, D.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Ed.): Jahrbuch Handelsmanagement 2001 – Vertikales Marketing und Markenführung im Zeichen von Category Management. Frankfurt am Main 2001, p. 293-337. Citation Details
  • Großweischede, M.: Category Management aus Sicht der Lieferanten des Lebensmitteleinzelhandels. In: Ahlert, D.; Borchert, S. (Ed.): Prozessmanagement im vertikalen Marketing. Berlin u.a. 2001, p. 159-192. Citation Details
  • Lausberg, I.; Schröder, H.: Factory Outlet Center: Der Kunde entscheidet. In: Handelsjournal (2001) No 1, p. 24-25. Citation Details
  • Lausberg, I.; Schröder, H.: Betriebsformenwettbewerb im Bekleidungshandel - Factory Outlet Center im Nutzenvergelich. In: Trommsdorff, V. (Ed.): Handelsforschung 2000/01 - Kooperations- und Wettbewerbsverhalten des Handels. Köln 2001, p. 347-367. Citation Details
  • Schröder, H.; Mehling, K.: Handels- und Exklusivmarken als Gegenstand der Partievermarktung. In: Bruhn, M. (Ed.): Handelsmarken - Entwicklungstendenzen und Perspektiven der Handelsmarkenpolitik. Stuttgart 2001, p. 395-413. Citation Details
    Handels- und Exklusivmarken als Gegenstand der Partievermarktung
  • Schröder, H.: Wer hat bei Category Management an Efficient Shelf Presentation gedacht? - Informationen für kundenorientierte Flächenzuteilung und Warenpräsentation im Lebensmittel-Einzelhandel. In: Ahlert, D.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Ed.): Jahrbuch zum Handelsmanagement 2001 - Vertikales Marketing und Markenführung im Zeichen von Category Management. Frankfurt am Main 2001, p. 261-291. Citation Details
    Wer hat bei Category Management an Efficient Shelf Presentation gedacht?
  • Schröder, H.: Neuere Entwicklungen des Markenschutzes - Markenschutz-Controlling vor dem Hintergrund des Markengesetzes. In: Köhler, R.; Majer, W.; Wiezorek, H. (Ed.): Erfolgsfaktor Marke - Neue Strategien des Markenmanagements. München 2001, p. 309-322. Citation Details
    Neuere Entwicklungen des Markenschutzes
  • Schröder, H.: Benchmarking. In: Zollondz, H. -D. (Ed.): Lexikon Qualitätsmanagement. München, Wien 2001, p. 45-51. Citation Details
    Benchmarking
  • Schröder, H.; Lausberg, I.; Rödl, A.: Marktsegmentierung oder Markenverwässerung? - Factory Outlet Center im Urteil von Bekleidungsherstellern in. In: Markenartikel (2001) No 2. Citation Details
  • Schröder, H.: Markenschutz als Aufgabe der Markenführung. In: Esch, F. -R. (Ed.): Moderne Markenführung. Wiesbaden 2001, p. 267-293. Citation Details
  • Schröder, H.: Handelsmarketing, Elektronisches Modul für Educatis - The Internet Business. 2001. Citation Details
  • Großweischede, M.; Klein, S.; Schröder, H.; Schütte, R.; Zelewski, S.: Das Competence Center Multi-Channel-Management - ein Angebot der Wissenschaft an die Praxis. Essen, Münster 2001. Citation Details
  • Schröder, H.: Sachgebiet: Rechtliche Aspekte des Marketing - Bruhn, M.; Homburg, C.. In: Gabler Marketinglexikon. Wiesbaden 2001. Citation Details
  • Schröder, H.; Geister, S.: Internationales Category Management im europäischen Einzelhandel - Herausforderungen und Informationsgrundlagen. In: Thexis (2001) No 3, p. 41-46. Citation Details
  • Schröder, H.: Handelscontrolling - Anforderungen, konzeptionelle Grundlagen und Status Quo. In: Reinecke, S.; Tomczak, T.; Geis, G. (Ed.): Handbuch Marketingcontrolling. St. Gallen, Wien 2001, p. 774-794. PDF Citation Details
    Handelscontrolling
  • Chiwitt, U.: Wirtschaft und Leben - Eine philosophische Analyse der Wirtschaftslehre Friedrich von Gottl-Ottilienfeld. Essen 2000. Citation Details
  • Lausberg, I.: Wer kauft im FOC?. In: Blickpunkt Handel (2000) No 1. Citation Details
  • Schröder, H.; Feller, M.; Großweischede, M.: Kundenorientierung im Category Management - Handlungsbedarf gibt es auch noch auf der Supply Side. In: Lebensmittel-Zeitung (2000) No 11, p. 60-61. Citation Details
  • Meister, H.; Lausberg, I.; von Wedel, H.: Evaluierung des Nutzens von Hörgeräteeigenschaften mittels Conjoint-Analyse - erst Ergebnisse. In: Zeitschrift für Audiologie - Audiological Acoustics, Vol 39 (2000), p. 4-13. Citation Details
  • Schröder, H.; Feller, M.; Großweischede, M.: Zum Status quo von Category Management und Supply Chain Management - Ergebnisse einer empirischen Studie. Arbeitspapier Nr. 6. Essen 2000. PDF Citation Details
  • Schröder, H.; Großweischede, M.: Die Beziehungen zwischen Industrie und Handel auf dem Prüfstand: Was leisten neue Kooperationskonzepte tatsächlich? - Dokumentation des Wirtschaftsforum IX an der Universität Essen. Arbeitspapier Nr. 7. Essen 2000. PDF Citation Details
  • Tenberg, I.; Schröder, H.: Home Meal Replacement - Neue gastronomische Dienstleistungen im deutschen Einzelhandel. Arbeitspapier Nr. 8. 2000. PDF Citation Details
  • Großweischede, M.: Category Management als Hebel des ECR-Konzeptes. In: io management (2000) No 4, p. 62. Citation Details
  • Feller, M.; Großweischede, M.: Category Management ´99. Schröder, H.; Großweischede, M. (Ed.), Essen 2000. Citation Details
  • Schröder, H.; Feller, M.: Kundenorientierte Sortimentsgestaltung als Herausforderung für das Controlling im Einzelhandel mit Lebensmitteln. In: Graßhoff, J. (Ed.): Handelscontrolling - Neue Ansätze aus Theorie und Praxis zur Steuerung von Handelsunternehmen. Hamburg 2000, p. 161-208. PDF Citation Details
    Kundenorientierte Sortimentsgestaltung als Herausforderung für das Controlling im Einzelhandel mit Lebensmitteln
  • Schröder, H.; Feller, M.; Großweischede, M.: Kundenorientierung im Category Management - ausgewählte Ergebnisse einer aktuellen Studie. In: ioManagement (2000) No 4, p. 56-63. PDF Citation Details
  • Schröder, H.; Feller, M.; Großweischede, M.: Die Rolle des Kunden in Category Management-Projekten. In: Management Berater (2000) No 3, p. 56-59. Citation Details
  • Schröder, H.: Es bleibt alles anders - Der Euro, der Verbraucher und das Kaufrisiko. In: Essener Unikate (1999) No 12, p. 66-77. PDF Citation Details
  • Schröder, H.; Tenberg, I.: Die Handelsgastronomie - Pull-Faktor oder notwendiges Übel für den Handel?. In: stores & shops (1999) No 3, p. 9-12. Citation Details
  • Lausberg, I.: Factory Outlet Center (FOC) als neue Angebotsform in Deutschland - eine institutionenorientierte Analyse. Arbeitspapier Nr. 3. Marketing, Arbeitspapier Des Lehrstuhls Für; Handel (Ed.), Essen 1999. PDF Citation Details
  • Lausberg, I.: Factory Outlet Center: In Deutschland zu Tode geplant?. In: Dynamik im Handel (1999) No 7, p. 8-9. Citation Details
  • Oversohl, C.: Leistungsorientierte Gestaltung von Konditionensystemen in der Konsumgüterindustrie - Ergebnisse einer Expertenbefragung . Arbeitspapier Nr. 4. 1999. PDF Citation Details
  • Tenberg, I.: Gastronomie im Handel - Eine institutionenorientierte Analyse. Arbeitspapier Nr. 5. Essen 1999. PDF Citation Details
  • Feller, M.; Großweischede, M.: Steht ECR heute am Scheideweg?. In: Lebensmittelzeitung (1999) No 14, p. 15. PDF Citation Details
  • Schröder, H.; Feller, M.; Großweischede, M.; Bretzke, W. -R.: Efficient Consumer Reponse - Studie zum Stand der Kundenorientierung. Düsseldorf, Essen 1999. Citation Details
  • Schröder, H.: Rechtliche Aspekte des Marketing im Versandhandel. In: Mattmüller, R. (Ed.): Versandhandels-Marketing. Frankfurt am Main 1999, p. 579-623. Citation Details
    Rechtliche Aspekte des Marketing im Versandhandel
  • Schröder, H.: Neue Formen des Direktvertriebs und ihre Rechtsprobleme. In: Tomczak, T.; Belz, C.; Schlögel, M.; Birkhofer, B. (Ed.): Alternative Vertriebswege. St. Gallen 1999, p. 60-76. Citation Details
    Neue Formen des Direktvertriebs und ihre Rechtsprobleme
  • Schröder, H.; Mehling, K.: MöbelMax - Zielgruppenorientierte Sortimentsgestaltung im Möbelhandel. In: Kaapke, A.; Froböse, M. (Ed.): Fallstudien zum Handelsmanagement - Instructor' s Manual. Köln 1999, p. 171-182. Citation Details
  • Schröder, H.; Mehling, K.: MöbelMax - Zielgruppenorientierte Sortimentsgestaltung im Möbelhandel. In: Kaapke, A.; Froböse, M. (Ed.): Fallstudien zum Handelsmanagement. Stuttgart, Berlin, Köln 1999, p. 217-235. Citation Details
  • Schröder, H.: Veränderung von Sortimentsstrukturen und Konsequenzen für das Handelsmarketing. In: Beisheim, O. (Ed.): Distribution im Aufbruch - Bestandsaufnahme und Perspektiven. München 1999, p. 907-925. Citation Details
    Veränderung von Sortimentsstrukturen und Konsequenzen für das Handelsmarketing
  • Ahlert, D.; Schröder, H.: Binnenhandelspolitische Meilensteine der Handelsentwicklung. In: Dichtl, E.; Lingenfelder, M. (Ed.): Meilensteine im deutschen Handel - Erfolgsstrategien gestern, heute und morgen. Frankfurt am Main 1999, p. 241-292. Citation Details
    Binnenhandelspolitische Meilensteine der Handelsentwicklung
  • Schröder, H.; Feller, M.: Wieviel Consumer Insight hat der Handel?. In: Dynamik im Handel (1999) No 11, p. 46-48. Citation Details
  • Schröder, H.; Tenberg, I.: Handelsgastronomie - Kunden & Nichtkunden befragt. In: food service (1999) No 10, p. 112-115. Citation Details
  • Schröder, H.; Tenberg, I.: Ausstattung und Unterhaltung in der Handelsgastronomie - Was möchten die Kunden?. In: stores & shops (1999) No 4, p. 12-16. Citation Details
  • Schröder, H.: Innovationshindernisse im Einzelhandel. In: Thexis - Innovationsmanagement im Einzelhandel (1999) No 1, p. 11-16. Citation Details
  • Schröder, H.: Benchmarking im Handel - allzu selten. In: Harvard Business Manager (1998) No 2, p. 17-25. Citation Details
  • Schröder, H.: Ansatzpunkte und Voraussetzungen für eine Restrukturierung des Benchmarking im Handel. Arbeitspapier Nr. 2. Essen 1998. PDF Citation Details
  • Feller, M.; Göllinger, T.; Weber, F.: Umweltkennzahlen im Handel. In: Seidel, E.; Clausen, J.; Seifert, E. (Ed.): Umweltkennzahlen. München 1998, p. 215-245. Citation Details
  • Ahlert, D.; Schröder, H. (Ed.): Strategische Erfolgsforschung und Benchmarking in Handel und Distribution. Münster 1998. Citation Details
  • Schröder, H.: Zum Einfluß des Euro auf das Marketing in der Konsumgüterbranche. In: Glomb, W.; Lauk, K. (Ed.): Euro-Guide - Handbuch der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion. Köln 1998, p. 1-14. PDF Citation Details
  • Schröder, H.: Variation von Packungsgrößen ist gefährliche Strategie. In: vwd Währungs Spezial (1998) No 23, p. 4. Citation Details
  • Schröder, H.: Anforderungen und konzeptionelle Grundlagen des Controlling im Handel. In: Tomczak, T.; Reinecke, S.; Dittrich, S. (Ed.): Thexis - Marketingcontrolling. St. Gallen 1998, p. 304-314. Citation Details
    Anforderungen und konzeptionelle Grundlagen des Controlling im Handel
  • Feller, M.: Das Umweltmanagement der Metro AG - Dynamik im Handel. PDF Citation Details
  • Feller, M.: Öko-Kennzahlen fördern Einblick. In: Lebensmittelzeitung (1997) No 43, p. 66. Citation Details
  • Schröder, H.: Anforderungen des neuen Markenrechts an das Management von Kennzeichen. In: Die Betriebswirtschaft (1997) No 2, p. 176-188. Citation Details
  • Ahlert, D.; Schröder, H.: Benchmarking im Handel - Status Quo, Probleme und Lösungen. In: Unternehmensberatung, Bbe (Ed.): Der Handel - Strategie Outlook '98. Köln 1997, p. 1-111. Citation Details
  • Schröder, H.; Tenberg, I.: Zufriedenheit interner Kunden in mehrstufigen Handelssystemen. In: Trommsdorff, V. (Ed.): Handelsforschung 1997/98 - Kundenorientierung im Handel. Wiesbaden 1997, p. 155-177. Citation Details
  • Schröder, H.: Benchmarking - Konzept, Probleme und Erfolgsvoraussetzungen. In: Weber, R. (Ed.): Handbuch Servicemanagement. Landsberg 1997. Citation Details
  • Schröder, H.: Neuere Entwicklungen der Kosten- und Leistungsrechnung im Handel und ihre Bedeutung für ein integriertes Warenwirtschafts-Controlling. In: Ahlert, D.; Olbrich, R. (Ed.): Integrierte Warenwirtschaftssysteme und Handelscontrolling. Stuttgart 1997, p. 331-366. Citation Details
  • Schröder, H.: Noch besteht hoher Nachholbedarf - Bestandsaufnahme zum Umfang des Benchmarking im Handel. In: Lebensmittelzeitung (1996) No 47, p. 58-59. Citation Details
  • Schröder, H.: Benchmarkorientiertes Positionierungsmanagement im Einzelhandel. In: Trommsdorff, V. (Ed.): Handelsforschung 1996/97 - Positionierung des Handels. Wiesbaden 1996, p. 25-48. Citation Details
  • Ahlert, D.; Schröder, H.: Rechtliche Grundlagen des Marketing. Stuttgart, Berlin, Köln 1996. Citation Details
  • Schröder, H.: Benchmarking im Handel: Minimalprogramm. In: Absatzwirtschaft (1996) No 9, p. 94-99. Citation Details
  • Schröder, H.: Auf der Suche nach Vorbildern - Bestandsaufnahme zur Erfolgsforschung im Handel. In: Lebensmittelzeitung (1995) No 8, p. 58-59. Citation Details
  • Schellens, J.; Lind, C.; Eßer, J.; Feller, M. :: Checkliste "Aufbau eines Umweltmanagementsystems". In: Schriftenreihe Wirtschaft und Umwelt, Band 8. Köln 1995. Citation Details
  • Olbrich, R.; Schröder, H.: Absatzhelfer. In: Köhler, R.; Tietz, B.; Zentes, J. (Ed.): Handwörterbuch des Marketing. Stuttgart 1995, p. 2216-2234. Citation Details
  • Schröder, H.: Konzeption, Akzeptanz und Organisation der Erfolgsforschung in mehrstufigen Handelssystemen. Münster 1995. Citation Details
  • Schröder, H.: Die Bedeutung einer Liberalisierung der vergleichenden Werbung für die Funktionsfähigkeit des Wettbewerbs. In: Die Betriebswirtschaft (1994) No 3, p. 363-381. Citation Details
  • Schröder, H.: Erfolgsfaktorenforschung im Handel - Stand der Forschung und kritische Würdigung der Ergebnisse. In: Marketing ZFP (1994) No 2, p. 89-105. Citation Details
  • Schröder, H.: Der Schutz der Marke im Absatzkanal - Probleme und Lösungsansätze. In: Bruhn, M. (Ed.): Handbuch Markenartikel. Stuttgart 1994, p. 1835-1859. Citation Details
  • Ahlert, D.; Schröder, H.: Die Absicherung von Markenstrategien durch das Marketing-Rechts-Management. In: Bruhn, M. (Ed.): Handbuch Markenartikel. Stuttgart 1994, p. 1713-1746. Citation Details
  • Schröder, H.: Rechtliche Probleme im Rahmen von Markenstrategien - dargestellt an ausgewählten Fallbeispielen aus der Praxis. In: Bruhn, M. (Ed.): Handbuch Markenartikel. Stuttgart 1994, p. 1683-1711. Citation Details
  • Schröder, H.: Vergleichende Werbung - Verlust an Information. In: Kersten, M. (Ed.): Jahrbuch der Ernährungswirtschaft. Neuwied 1994, p. 136-139. Citation Details
  • Schröder, H.: Vergleichende Werbung nach den Vorstellungen der Europäischen Kommission von 1991 beeinträchtigt die Funktionsfähigkeit des Wettbewerbs - Anmerkungen zu den Dialogbeiträgen von H. G. Borck, W. Fritz, M. Kisseler, N. Reich, P. Schotthöfer, K. Sedelmeier. In: Die Betriebswirtschaft (1994) No 5, p. 693-697. Citation Details
  • Schröder, H.: Die Methode der Direkten-Produkt-Rentabilität (DPR) als Controlling-Instrument. In: Zahn, E. (Ed.): Marketing- und Vertriebscontrolling. Landsberg 1993. Citation Details
  • Schröder, H.; Ahlert, D.: Marketing. In: Gerum, E. (Ed.): Handbuch Unternehmung und Europäisches Recht. Stuttgart 1993, p. 375-420. Citation Details
  • Schröder, H.: Zwischenbilanz der Kontroverse um die Ladenschlußzeiten. In: Handel heute (1993) No 6, p. 48-54. Citation Details
  • Ahlert, D.; Schröder, H.: Europäische Konsequenzen von großzügigen rechtlichen Regelungen für eine vergleichende Werbung in den EG-Mitgliedstaaten. In: Markenartikel (1993) No 4, p. 172-175. Citation Details
  • Schröder, H.: Der Markenartikel im Spannungsfeld zwischen Industrie und Handel. In: Markenartikel (1993) No 1, p. 43-52. Citation Details
  • Schröder, H.; Horst, H. -P.; Krönfeld, B.: Personal als Erfolgsfaktor - Studie zum Dienstleistungsabend in Münster. In: Lebensmittelzeitung (1992) No 30-31. Citation Details
  • Schröder, H.: Dienstleistungsabend und Erlebnisorientierung im Einzelhandel. In: Handelsforschung und Handelspraxis. Münster 1992. Citation Details
  • Schröder, H.: Stichworte: Depotsystem, Handelsmakler, Kommissionierung, Rack Jobber, Shop in the Shop, Umsatzbindung, Vertriebsbindungssystem, Vertriebssystem, Vertriebswegepolitik u.a. In: Diller, H. (Ed.): Vahlens Großes Marketinglexikon. München 1992. Citation Details
  • Schröder, H.; Wojazcek, B.: Qualitätssicherung bei der Fremdvergabe logistischer Dienstleistungen. In: Weber, R. (Ed.): Service-Management. Landsberg 1992. Citation Details
  • Schröder, H.; Ahlert, D.: Konsumgüter-Marketing und Recht. In: Poth, L. G. (Ed.): Marketing. Neuwied 1992. Citation Details
  • Schröder, H.: Marketing-Rechts-Management im Handel - Formale und materielle Aspekte der Bewältigung von Rechtsproblemen des Handelsmarketing als Gegenstand von Forschung und Lehre. In: Marketing ZFP (1992) No 2, p. 111-123. Citation Details
  • Schröder, H.; Brinkschmidt, U.: Vorsicht bei Gesundheits- und Umweltaussagen!. In: Absatzwirtschaft (1992) No 2, p. 72-84. Citation Details
  • Schröder, H.; Fischer, T.; Kollenbach, S.; Mohme, J.; Olbrich, R.; Vialon, H.: Streßfrei den Laden erleben - Tag der offenen Tür im Lebensmittelhandel als Forschungsprojekt. In: Lebensmittelzeitung (1991) No 19, p. 26-30. Citation Details
  • Schröder, H.: Rechtliche Grenzen am "Tag der offenen Tür" im Einzelhandel. In: Management Zeitschrift (1991) No 10, p. 50-54. Citation Details
  • Ahlert, D.; Schröder, H.: "Erlebnisorientierung" im stationären Einzelhandel - Eine Aufgabe des evolutionären Handelsmanagements. In: Marketing ZFP (1990) No 4, p. 221-229. Citation Details
  • Schröder, H.: Die DPR-Methode auf dem Prüfstand. In: Absatzwirtschaft (1990) No 110, p. 121. Citation Details
  • Schröder, H.: Markenschutz - Wenn die Handelswerbung zum Problem wird. In: Absatzwirtschaft (1990) No 7, p. 72-79. Citation Details
  • Ahlert, D.; Schröder, H.: Voraussetzung einer erfolgreichen Internationalisierung im europäischen Einzelhandel: Strategisches - Strategisches Controlling als Kernfunktion des evolutionären Handelsmanagements. In: Trommsdorff, V. (Ed.): Handelsforschung 1990 - Erfolgsfaktoren und Strategien. Wiesbaden 1990, p. 57-80. Citation Details
  • Schröder, H.: Vertikaler Markenschutz als Problem der Markenartikelindustrie - Schriften zu Distribution und Handel. Frankfurt am Main, Bern, New York 1990. Citation Details
  • Schröder, H.; Ersöz, S.: Per Klick zum Medikament - Update Apotheken-Apps 2018. In: APOTHEKE + MARKETING No 3. Citation Details