Category Management und Shopper Marketing – die Fallstudien

Die Generationen X, Y und Z – Wie kann das Kaufverhalten unterschieden werden?

Im Rahmen des Seminars Category Management und Shopper Marketing – die Fallstudien im Wintersemester 2018/2019 beschäftigten sich die Studierende mit dem Kaufverhalten der Generationen X, Y und Z. Sie sollten auf der Grundlage von Theorien das Kaufverhalten beschreiben und erklären sowie auf dieser Basis Handlungsempfehlungen für die Unternehmen Dr. Oetker und Fressnapf geben. 

Das gestaltete sich zu Beginn des Semesters gar nicht so leicht. Zunächst mussten die Studierenden nach Literatur zu geeigneten Theorien sowie zu Informationen über die drei Generationen suchen. Wissenschaftliche Basis waren die Arbeiten von Hurrelmann und Bronfenbrenner.

Die Kernfragen lauteten: Welches Verhalten wird den Generationen generell zugesprochen? Welches Kaufverhalten kann aus dem allgemeinen Verhalten abgeleitet werden? Welche Handlungsempfehlungen ergeben sich für die Unternehmen? Wie kann die Aufmerksamkeit der Generationen hinsichtlich ihrer Produkte geweckt bzw. verstärkt werden?

Ende Januar war es dann soweit: Die Studierenden konnten die Ergebnisse ihrer Arbeit in Essen den Vertreterinnen Frau Koke und Frau Bender von Dr. Oetker und Vertreterinnen von Fressnapf im Rahmen der Abschlusspräsentationen vorstellen. 

Die Präsentationen stellten den wissenschaftlichen Diskurs vor und mündeten in Empfehlungen an Dr. Oetker und Fressnapf. Die Ergebnisse zeigen, dass die Generationen von ihrer Umwelt und den 

aktuellen Entwicklungen ihrer Zeit beeinflusst werden. Überraschend ist dieses Ergebnis nicht. Es gibt Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Generationen X, Y und Z. Zudem gaben die Studierenden gute Implikationen für die Praxis der Unternehmen. In den anschließenden Gesprächen mit den Firmen wurden die Ergebnisse vertieft und weitere Fragen aufgeworfen. Am Tisch saßen Vertreter*innen aller untersuchten Generationen.

Nach einem erfolgreichen Präsentationstag, bleibt nicht mehr viel zu sagen, außer:

Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen und…

…wir sehen uns im nächstes Wintersemester mit neuen, spannenden Fallstudien!

 

Der Lehrstuhl für Marketing und Handel