Category Management und Shopper Marketing - die Fallstudien

Category Management und Shopper Marketing - die Fallstudien

Seit 2006 bieten wird einmal pro Jahr dieses Fallstudienseminar an, das sich an die Inhalte unserer Ausbildung, Forschung und Beraterpraxis anlehnt. Die Studierenden sollen das Handwerkszeug eines Category Managers erlernen und bearbeiten in diesem Zusammenhang eine Fallstudie aus der Category Management- und Shopper Marketing-Praxis, die von Firmen eingebracht werden. Die Lösungen präsentieren sie den Firmenvertretern. So erhalten sie unmittelbar Feedback zu ihren Arbeiten und empfehlen sich für weitere Aufgaben. Aus der Praxis haben u.a. die Firmen ARAL, Barilla, Bahlsen, Beiersdorf, Dr. Oetker, Hasbro, MEDION, OBI, Pernod Ricard Deutschland, Reckitt Benckiser, Schwartau und Schwarzkopf & Henkel teilgenommen.

Neben den regulären Voraussetzungen für das Verfassen einer Seminararbeit an unserem Lehrstuhl (Informationen dazu, finden Sie hier) existiert für das Fallstudienseminar eine weitere Zulassungsvoraussetzung: Sie müssen das Modul "Category Management und Shopper Marketing in Theorie und Praxis" erfolgreich abgelegt haben.

Wünschenswert ist die erfolgreiche Teilnahme an mindestens einem der fünf BWL-Vertiefungsmodule: „Handelsmanagement und Handelscontrolling“, „Käuferverhalten im Einzelhandel“, „Marktforschung“, „Instrumente des Handelsmarketings" oder „Angewandte Marktforschung".

Dieses Angebot können Studierende der Bachelorstudiengänge wahrnehmen.