Vorlesung mit integrierter Übung

International Media Management (IMM)

Dozent:
  • Anke Fabian
Ansprechpartner:
Semester:
Wintersemester 2020/2021
Turnus:
jedes Wintersemester
Termin:
Freitag, an ausgewählten Terminen von 8:00-13:00 Uhr
Sprache:
deutsch

Beschreibung:

Bitte melden Sie sich über die Online-Anmeldung an. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 20 beschränkt. Es werden nur BWL-Bachelor zugelassen. Die Teilnahme an diesem Fallstudien-Veranstaltung berechtigt nicht zum Schreiben einer Bachelor-Arbeit am Lehrstuhl für Marketing & Handel.

Das Modul wird als Wahlpflichtmodul der BWL verbucht und nicht als Seminar oder Ähnliches.

Allgemeines

  • Media war bis weit in die 80iger Jahre ein Appendix innerhalb der Werbung. Die Privatisierung insbesondere der elektronischen Medien sowie die globale Digitalisierung führten zu einer beispiellosen Potenzierung von Medien in allen Gattungen der klassischen Werbewelt.
  • Der nächste Sprung wird die Konvergenz der Medien sein.
  • Media bedeutet massive Spendings und Einflüsse auf unternehmerisches Geschehen. Dennoch spielt dieser Bereich bisher universitär so gut wie keine Rolle, es wird sehr selten angeboten. International Media Management, also die Konzernführung medial über mehrere Länder, wird hiermit erstmalig positioniert.
  • Die Unüberschaubarkeit von Werbeträgern, die Fülle von Werbemitteln und die rasante technische Entwicklung ließen zeitgleich die Marktforschung  boomen, so dass Deutschland heute der drittgrößte Medienmarkt weltweit nach USA und UK ist.
  • Media ist mittlerweile eine eigenständige und komplexe Branche, die zwar von Zahlen, Statistiken und Auswertungen dominiert wird, gleichwohl eine Wissens- und Handlungsbreite bietet, die in spannende und kreative Ergebnisse mündet.
  • Die Hauptaufgabe ist es, die vorhandene Vielfalt an Medien und Studien zu strukturieren und so zu filtern, dass sie die unterschiedlichsten Ziele von Unternehmen best möglich stützen. Dies führt zu einem strategischen und konzeptionellen Selektions- und Beratungskonzept.
  • Es gilt, Media wirkungsvoll einzubinden in das gesamte Kommunikationsgeschehen insbesondere von Konzernen mit dem Fokus auf internationale Umsetzungen.

Inhalt

  • Die Teilnehmer erhalten in kompakter Form umfassende Kenntnisse eines eigenständigen und vielfältigen Berufsbildes und wissen dieses im Ende an- und einzuordnen. Übersetzung der  wichtigsten Parameter in die Welt der Media, um Ziele, die vorformuliert aus dem Unternehmensmarketing über die Kommunikation durchgeleitet werden, erreichbar und erklärbar zu machen.
  • Entwicklung Ziel gerichteter, valider, wertvoller und auch ideenreicher, aber stets passender Strategien. Ausformulierung einer Empfehlung und selbständiges Aufzeigen der Dramaturgie der Folgeprozesse, der Betreuung von Kunden vom Briefing über Planung bis zur Abrechnung sind ebenso Bestandteil des Seminars wie die Erläuterung der strukturellen Prozesse aller Marktbeteiligten (Kunde = Unternehmen, Beratungs-, Kreativ-  und Produktionsagenturen und Media).
  • Übungen dienen realitätsnaher Umsetzung von frisch Gelerntem an einer klaren Aufgabenstellung, die arbeitsteilig bis zur Ergebnispräsentation zu führen ist.
  • Ein Hauptanliegen ist es, ein grundsätzliches Rüstzeug zu erhalten, um sowohl für den eigenen Markt als auch für andere Länder zügig
  • das differenzierte Nutzungsverhalten des Verbrauchers analysieren zu können,

  • die Wettbewerbssituation darstellen zu können,

  • Strukturen durch- und einsichtig zu machen

  • Budgets zu handhaben oder zu ermitteln

  • eine begründete Auswahl aus der unüberschaubare Vielfalt der werblichen Möglichkeiten zu treffen = zu einer klaren Emfpehlung kommen zu können und

  • ein grundlegendes Verständnis von Zusammenhängen für den Wert von Media in Marketing zu entwickeln.

 Terminplan:

06.11.2020, 8:00 - 13:00 Uhr

13.11.2020, 8:00 - 13:00 Uhr

20.11.2020, 8:00 - 13:00 Uhr

27.11.2020, 8:00 - 13:00 Uhr

04.12.2020, 8:00 - 13:00 Uhr

11.12.2020, 8:00 - 13:00 Uhr

08.01.2021, 8:00 - 13:00 Uhr

05.02.2021, 8:00 - 13:00 Uhr (Prüfungstermin)

    Qualifikationsziele:

    In der Veranstaltung „International Media Management" werden die Studierenden von erfahrenen und erfolgreichen Praxispartnern lernen, wie mediale Konzepte auf internationaler Ebene strukturiert entwickelt werden. Sie bekommen einen Einblick in ein sehr vielfältiges Berufsfeld und müssen sich im Team den Aufgaben der Praxispartner stellen.

    Der erste Teil der Veranstaltung vermittelt Grundlagen des International Media Management.

    Im zweiten Teil erhalten die Teilnehmer Fallstudien aus der Praxis. Die Ergebnisse sind eigenständig schriftlich auszuarbeiten und anschließend in der Anwesenheit der Praxisvertreter zu präsentieren.

    Konkrete Leistungen

    • Fähigkeit des strukturierten Entwickelns von medialen Konzepten, insbesondere auf internationaler Ebene
    • Handling von Prozessabläufen formal und strukturell
    • Verständnis für die Einordnung von Media Konzepten in Marken reps. Kommunikationskonzepte
    • Erkennen von Agentur- und Kundenstrukturen, Abhängigkeiten und nötigem Aufwand
    • Medienhandling international

    Literatur:

    ONLINE:

    Plattformen diverser Medienanbieter für unterschiedliche Mediengruppen (werden benannt); diverser Marktforschungsinstitute sowie der führenden Branchenmedien

    BÜCHER:

    • Kommunikationspolitik, Manfred Bruhn, Verlag Vahlen, 3., überarbeitete Auflage. Juli 2005

    • Praxishandbuch Mediaplanung, Michael Hofsäss/Dirk Engel, Cornelsen, 1. Auflage September 2003

    Prüfungsart:

    Mündlich / Abschlusspräsentation

    Formalia:

    • BWL Bachelor  Vertiefungsmodul mit 6 Credits. Bitte Prüfen Sie in Ihrem Modulhandbuch, ob Sie dieses Fach belegen können.
    • Bitte melden Sie sich über die Online-Anmeldung an! Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 20 beschränkt. Es werden nur BWL-Bachelor zugelassen.
    • Die Veranstaltung findet in Präsenzform statt!
    • Die Teilnahme an diesem Fallstudien-Veranstaltung berechtigt nicht zum Schreiben einer Bachelor-Arbeit am Lehrstuhl für Marketing & Handel.

    Material:

    • Die Kursunterlagen sind nur einer beschränkten Nutzergruppe zugänglich. Entweder sind Sie nicht eingeloggt, oder nicht in einer autorisierten Nutzergruppe.